Mit einigen Tricks kann man Zeit und Mühe bei der Reinigung ersparen.

  1. Das Grossreinemachen soll man immer mit einer schnellen Aufräumung beginnen, um allen Flächen erreichen zu können.
  2. Vieler Meinungen nach ist es richtig, den Top-down-Prozess im Auge zu behalten: die Reinigung soll im Fall eines mehrstöckigen Hauses zuerst auf der zweiten Etage begonnen werden und  in den Räumen angefangen mit der Decke bis den Boden.
  3. Die Möbel (zum Beispiel: der Rauchtisch, der Schreibtisch, die Regale), die immer vor unseren Augen sind, lohnt sich es, sie zwei- oder dreitäglich mit einer auf die Hand angezogenen alten Socke abzuwischen.
  4. Da der Spülschwamm ständig nass ist, können sich die Bakterien darin leicht ansiedeln.  Eine einfache Desinfektionsmethode ist, wenn man den Spülschwamm in ein Essig-Wasser Gemisch einweicht.
  5. Die grosse Plastikspielzeuge können in der Geschirrspülmaschine auch gereinigt werden, wenn die Beschreibung des Spielzeuges ermöglicht.

+1 Wenn man keine Zeit hat, alle Reinigungsarbeiten durchzuführen, dann kann man nur einige oder alle Reinigungsarbeiten einem Reinigungspersonal überlassen.

Tipps für die Reinigung Ihres Hauses