Anstatt den Chemikalien gibt es viele Sachen, die sich in allen Küchen befinden und für die Reinigung geeignet sind. Die Verwendungen dieser Sachen sind nicht nur umweltfreundliche, sondern auch budgetfreundliche Lösungen.

Die umweltfreundliche ReinigungDer Essig ist nicht nur ein perfekter Entkalter (verwendbar für Entkalken des Wasserkochers, der Kaffeemaschine, Waschmaschine), sondern auch macht die Fensterscheiben gläzender.  Ausserdem ist er für die Reinigung der Boden und der Fliese auch sehr geeignet – Wen der Geruch des Essiges stört, mischt ein paar Tropfen ätherisches Öl ins Wasser!

Das Natriumbikarbonat macht Wunder mit den Kunststoffoberflächen, also es ist für die Reinigung des Kühlschranks und Eisfaches sehr geeignet, sogar neutralisiert es den Speisegeruch auch.  Die Verwendung des Natriumbikarbonats mit Essig kann man die verstopfte Abfüsse auch freimachen.

Der Saft der Zitrone säubert die Metall- und Kupfergegenstände pfeglich und wirksam, weitergehend ist er in der Lage zum Entfetter: Wenn wir in der Mikrowelle eine Schüssel Zitronenwasser aufwärmen und mit Hilfe des entstandenen Dampf reinigen, können wir unsere Gegenstände  von den Fettflecken leichter befreien.

Den Krazter auf dem Holzboden kann man mit Nusskern einreiben —  die natürliche Öle helfen den abzubleichen.